Abschied vom Gratis-Plastikbecher in den Mensen

Die Mensa Academica verzeichnete in den letzten Wochen einen neuen Rekord: An nur einem einzigen Tag wurden über 1.000 Einwegbecher zum kostenlosen Wasserzapfen benutzt und danach in den Müll geworfen. Zu viel des Guten? Das finden wir auch! 

Wir haben in den letzten Monaten den Appell an unsere Gäste gerichtet, der Umwelt zuliebe auch hier den Mehrwegbecher zu nutzen. Leider stieß das auf wenig Resonanz.

Diese Entwicklung möchten wir als umweltbewusster Mensabetreiber nicht mehr mitverantworten. Wir haben uns deswegen entschieden: kostenloses Wasser gerne, aber nur noch in mitgebrachten Behältern. Die Alternative ist, sich im Kassenbereich einen leeren Becher für 10 Cent zu kaufen. Diesen gibt es natürlich gratis, wenn man sich ein kostenpflichtiges Kaltgetränk zapft.

Ein wichtiger Punkt neben dem Umweltschutz sind die Kosten. Da wir nicht mehr den weißen Plastikbecher benutzen möchten, trinken unsere Gäste nur noch aus dem umweltfreundlicheren Maisstärkebecher. Der ist natürlich etwas teurer, sodass wir ihn nicht als Gratisbecher herausgeben können. Besonders dann nicht, wenn der Becherverbrauch die 1.000-Stück-Marke überschreitet.

Bitte beachten: In allen Mensen wird diese Regelung am Montag, 24. April, fest eingeführt. Vielen Dank!

Zurück