Gegen die Pappbecherflut

Zum Wegwerfen zu schade:
In den Mensen gibt es jetzt den Me
nsaCup!

Ob zum Frühstück, als Wachmacher zwischen Seminar und Vorlesung oder zur nachmittäglichen Pause − Kaffeegetränke sind zum festen Bestandteil des studentischen Lebens geworden. Die meisten werden jedoch nicht vor Ort getrunken, sondern als „Coffee to go“ mitgenommen: Fast 400.000 mit Heißgetränken gefüllte Pappbecher wandern in den Mensen, Cafeterien und Kaffeebars pro Jahr über den Tresen. Praktisch für die immer unter Zeitdruck stehenden Studierenden − aber alles andere als gut für die Umwelt!

Was genau ist so umweltschädigend?
Pappbecher können nicht einfach so recycelt werden, da sie innen kunststoffbeschichtet sind. Sie gehören deshalb nicht in den Papier-, sondern in den normalen Hausmüll. Hinzu kommt, dass die meisten Becher mit einem Plastikdeckel verschlossen werden, der nach einmaliger Nutzung ebenfalls in der Tonne landet. Um den beträchtlichen Becherabfall in den Mensen, Cafeterien und Kaffeebars zu reduzieren, möchte das Studierendenwerk mit der Einführung des eigenen Mehrwegbechers einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und der Wegwerfmentalität entgegenwirken.

Der MensaCup: Bruchstabil und spülmaschinenfest
Ab sofort können Kaffeeliebhaber den MensaCup für unterwegs kaufen, mit dem sich nicht nur Müll vermeiden, sondern auch Geld sparen lässt: Wer den Mehrwegbecher künftig zur Wiederbefüllung nutzt, zahlt die gewohnten Preise für Kaffee, Cappuccino, Espresso, Latte und andere Heißgetränke. Der Einwegbecher aus Pappe kostet dagegen zusätzlich 10 Cent.

Den langlebigen MensaCup gibt es in vier verschiedenen Farben in allen Einrichtungen des Studierendenwerks. Er ist bruchstabil, besteht aus dem Qualitätskunststoff Melamin und ist frei von Bisphenol-A. Zudem ist er spülmaschinenbeständig und mikrowellengeeignet. Der Verkaufspreis beträgt 5 Euro − dafür ist die erste Füllung gratis!

Wer hilft, den Pappbechermüll zu reduzieren, zahlt also

  • bei Gebrauch des MensaCups, einer Leihtasse oder eines anderen Mehrwegbechers
    den normalen Preis für Heißgetränke,
  • bei Gebrauch eines Pappbechers zusätzlich 10 Cent.

Über den MensaCup

  • wiederverwendbarer Mehrwegbecher
  • Material: bruchstabiler Qualitätskunststoff, frei von Bisphenol-A
  • spülmaschinenfest
  • mit verschließbarem Trinkdeckel für den Transport unterwegs
  • Preis: 5 Euro inkl. einem Gratis-Heißgetränk nach Wahl (Erstbefüllung)


 

Nachhaltigkeit im Studierendenwerk
Das Thema Nachhaltigkeit spielt beim Studierendenwerk Aachen eine wichtige Rolle. Umweltbewusstes Handeln und der sparsame Umgang mit Rohstoffen und Energie kommen in vielen Bereichen zum Tragen, so zum Beispiel bei der Verwendung möglichst regionaler und saisonaler Produkte im gastronomischen Bereich oder einer ressourcenschonenden sowie energieeffizienten Bauweise bei Neubauvorhaben. mehr Infos

Zurück