Neuer Kiosk im „KaWo“-Quartier

Kioskbesitzer und ehemaliger KaWo-1-Bewohner Dinesh setzt auf ein vielfältiges Angebot

Snacks, Haushaltswaren und sogar frisch aufgebackene Brötchen: In dieser Woche öffnet der neue KaWo-3-Kiosk „express markt“ seine Pforten und versorgt künftig die drei studentischen Wohnanlagen des Studierendenwerks im Kastanienweg.

Mit insgesamt 1.194 Bettplätzen in drei Studierendenwohnanlagen pulsiert im Aachener Kastanienweg das studentische Leben. Mit dem Campus Melaten sowie den jogger- und radfahrfreundlichen Grünanlagen in der Nähe bietet das Viertel optimale Bedingungen für Studierende. Eine kleine Einschränkung musste man jedoch immer in Kauf nehmen: Vor Ort gab es bisher keine optimale Nahversorgung für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Am Donnerstag, 3. August, wird sich genau das ändern: Dann eröffnet in der neuen Wohnanlage KaWo 3 der „express markt“ − ein Kiosk für das gesamte KaWo-Quartier. Der Geschäftsführer Dinesh Thirunavukkarasu ist ehemaliger Maschinenbaustudent der RWTH und hat selbst im KaWo 1 gewohnt. Er kennt das Viertel also wie seine Westentasche: „Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es schwierig sein kann, hier einfach mal spontan Grundnahrungsmittel zu kaufen. Daher versuchen wir auf kleinstem Raum möglichst viele Produkte anzubieten“.

Neben Knabbereien, Snacks, Tiefkühlkost, Süßwaren und Getränken wird es auch Haushaltsartikel fürs Bad und die Küche geben, darunter beispielsweise Einwegrasierer, Reinigungsmittel, Backpapier oder Zahnbürsten. Zudem verfügt der Laden über eine kleine Küche, in der Teigwaren aufgebacken werden − somit können auch frische Brötchen, Croissants und Laugenstangen gekauft werden.

„Das Studierendenwerk unterstützt uns sehr und hat immer ein offenes Ohr. Vor allem das Gebäudemanagement hat uns von Anfang an in die Planung miteinbezogen. Beispielsweise konnten wir in puncto Lüftungsanlage und Brandschutz vom Know-how der Fachleute profitieren“, erklärt der Inhaber. Auch mit den Bewohnerinnen und Bewohner der Anlage gebe es bereits guten Kontakt, erläutert er weiter. „Ich stehe über eine Messenger-Gruppe mit den Studierenden in Verbindung. Sie können jederzeit Vorschläge und Wünsche äußern. Wir passen das Sortiment gerne entsprechend an.“

Der express markt befindet sich im mittleren Innenhof vom KaWo-3-Komplex, Kastanienweg 8–14. Geöffnet ist er wochentags von 7 bis 22 Uhr, am Wochenende von 8 bis 22 Uhr. Zur Einweihung am Donnerstag ist mit den Studierenden der KaWos ein Grillfest geplant.

Zurück