Beitrag: Antrag für elternunabhängigen Bafög

Absender:Dennis
Datum:24.08.2016
  1. Dennis24.08.2016
    Hallo Guten Tag zusammen. Ich habe eine kleine Frage zu dem The elternunabhängigen BAföG. Unzwar bin ich grad 18 Jahre alt und möchte demnächst in eine Wohung einziehen( Vermieter wäre mein Onkel mit dem gleichen Nachnamen,hoffe das es keine Probleme gibt). Zudem habe ich ein Minijobs, welches mir 150€ netto einbringt. Ich besuche zurzeit ein Gymnasium(Q1) und hab keine jegliche Asubildung angefangen weder noch beendet. Darüberhinaus möchte ich wissen, ob ich eine Chance hätte, ein Bafög zu beantragen PS: Möchte nicht mehr mit meinen Eltern leben, da es zu stressig für beide Seiten ist. MFG Dennis
  2. BAföG-Team25.08.2016
    Anspruch auf "elternunabhängiges BAföG hast du nicht. Wenn du BAföG beantragst, müssen deine Eltern Auskünfte über ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse machen. Weigern die sich oder stellen Forderungen, die unangemessen sind, kannst du mit Formblatt 8 Vorausleistungen beantragen. Deine Eltern können aber auch bestimmen, dass du wieder ins Elternhaus zurück musst, um die Unterhaltskosten geringer zu halten. Da besteht Erklärungsbedarf bei deinem zuständigen Amt. Der geplante Wohnungswechsel zum Onkel ist kein Problem.
  3. Antworten