Beitrag: Fachwechsel zum ende des 3.Semesters

Absender:ripple
Datum:07.01.2007
  1. ripple07.01.2007
    Moin, Ich studiere im Moment Soziologie und möchte ab dem Sommersemester wechseln auf einen Magisterstudiengang mit Nebenfach Soziologie. Ich frage mich da mein BWZ erst im Oktober 2007 endet ob ich dann bei dem neuen Antrag einfach Bafög an das neue Studentenwerk stellen kann und die begründung für den Wechsel erst dann angeben kann. Oder sollte ich lieber sofort abbrechen 3 Monate Hartz4 beziehen und dann nen neuen Antrag mit dem neuen Fach an das neue Studentenwerk stellen. Wie so offt geht es natürlich um die Frage ob ich bafög ohne unterbrechung beziehen kann. Ich würde dann also das jetzige 3.semester fertig machen und dann abbrechen sobald ich den neuen Studienplatz an der neuen uni hätte. Und das nacher einfach im Neuantrag abgeben. Kann mir da mehr passieren als das ich eventuel nen paar Monate zurückzahlen muss?
  2. BAföG-Team07.01.2007
    Du könntest dich ja bei deinem weiteren Studium während des WS auf das Fach Soziologie konzentrieren. In diesem Fach hat du während des weiteren Studiums einen Vorsprung. Dann könnte dir für das Magisterstudium mit Soziologie wohl 1 Sem. angerechnet werden. Du könntest damit dein Studium um 1 Sem. verkürzen. Es würde sich dann um einen Fachwechsel nach im Ergebnis 2 verlorenen Sem. handeln. Dann bestünde auch keine Veranlassung, die Afö. für den Rest des WS zurück zu fordern. Es kommt auch auf deine Darstellung über den Zeitpunkt der Entscheidung über den Fachwechsel an. Den Fachwechsel zum SS 07 solltest du anzeigen, sobald du dich endgültig dazu entschlossen hast. Warte nicht ab bis zum Ablauf des derzeitigen BWZ. Dann bekommst du nur Schwierigkeiten. Wenn du während des SS 07 das Magisterstudium noch nicht aufnimmst, wirst du keinen Förderungsanspruch haben, falls der Fachwechsel am Ende des WS erfolgt.
  3. Antworten