Beitrag: Leistungsnachweis

Absender:Dilan
Datum:19.09.2017
  1. Dilan19.09.2017
    Sehr geehrtes Bafög Team, da ich den Leistungsnacbweis erst verspätet einreichen kann/ werde muss ich nun ein ärztliches Attest vorlegen mit den prozentualen Angaben meiner bisherigen und Zukünftigen Studierunfahigkeit Bzw studierfähigkeit.. da ich wirklich in sehr schlechter Verfassung war wird der Arzt auch vermutlich einen sehr hohen Prozentsatz schreiben wie zB 90% oder 80%.. Es ist aber nicht möglich dass man dann von mir verlangt Bafög für diesen Zeitraum zurück zu zahlen oder?
  2. BAföG-Team25.09.2017
    BAföG wird grundsätzlich zum Zwecke der Ausbildung (Studium) geleistet. Krankheitsbedingte Verzögerungen von bis zu 3 Monaten werden toleriert. Darüber hinaus wird das BAföG bei Studierunfähigkeit eingestellt. Wenn du bis zu 80 % studierunfähig bist, darfst du kein BAföG (mehr) beziehen. Wird das dem Amt verspätet mitgeteilt, kann es zu einer Aufhebung des Bescheides und zu einer Rückforderung führen.
  3. Antworten