Beitrag: Krankheit

Absender:Murat
Datum:11.09.2017
  1. Murat11.09.2017
    Werte Damen und Herren, ich werde im Oktober im KH operiert. Nach der Operation werde ich zunächst für 2bis3 Wochen krankgeschrieben und dann wird mir ein Attest ausgestellt dass mir das Sporttreiben für 3 eventuell aber auch mehr Monate verbietet. Das Problem ist, dass ich Geschichts und Sportstudent auf Lehramt bin und und ich bspw in Sport kaum irgendwelche Seminare belegen kann, da ich fast alle Theoretischen Seminare & Vorlesungen bereits abgeschlossen habe und ich fast ausschließlich nur noch praktische Seminare belegen müsste. Des Weiteren wenn der Arzt mich für 3 Wochen krankschreiben sollte, könnte ich gar nichts an der Uni belegen, da wir Anwesenheitspflicht haben und ich nur maximal 2 Wochen fehlen dürfte. Könnten Sie mir meine Möglichkeiten nennen und einen Ratschlag geben ? Beste Grüße
  2. BAföG-Team12.09.2017
    Krankheitsbedingte Ausfälle, die ursächlich für die Verzögerung des Studiums sind, können nach dem BAföG auf Antrag aufgefangen werden. Das gilt für die Vorlaghe des Eignungsnachweises zu Beginn des 5. FS sowie nach Ablauf der Förderungshöchstdauer. Wir gehen davon aus, dass sich dein Studium voraussichtlich um 1 Semester verzögern wird. Wir empfehlen dir, den Sachverhalt bereits jetzt schriftlich darzulegen.
  3. Murat12.09.2017
    Danke für die schnelle Antwort. Sollte ich ein Urlaubssemester beantragen, da soweit ich weiss, dass Bafög während ich Krank bin eingestellt wird
  4. BAföG-Team13.09.2017
    Das ist eine Option, denn das Urlaubssemester zählt5 nicht als Fachsemester.
  5. Antworten