Beitrag: Formblatt 3

Absender:Markus
Datum:19.10.2017
  1. Markus19.10.2017
    Hallo BAföG Team, es geht um Formblatt 3 des Antrages auf BAföG für meinen Sohn. Muss oder sollte ich meine Lebensgefährtin in Zeile 34 eintragen? Wir haben einen gemeinsamen 4 Jährigen Sohn. Wir sind nicht verheiratet und sind auch keine eingetragenen Lebenspartner. Vielen Dank im Voraus, Markus.
  2. BAföG-Team20.10.2017
    Lebenspartner im Sinne des BAföG sind nur solche nach § 1 LPartG. Wir empfehlen dir, deine Partnerin in F 3 aufzunehmen. Teile uns kurz mit, wie entschieden worden ist.
  3. Markus20.10.2017
    Hallo zusammen, danke für die Antwort. Natürlich werde ich berichten was rausgekommen ist. Ich hoffe nur, das dadurch weder für mich, noch für meinen Sohn ein Nachteil entsteht. Meine Partnerin hat nämlich eine 40% Stelle und deshalb ja auch Einkommen, wenn auch ein geringes. Kann da jemand etwas zu sagen? Gruss, Markus
  4. BAföG-Team22.10.2017
    Dann ist die Situation geklärt. Deine Lebenspartnerin hat mit der Ausbildungsfinanzierung deines Sohnes nichts zu tun. Es ging lediglich um die Frage, ob du für deine Partnerin einen zusätzlichen Freibetrag beanspruchen kannst. Da sie aber über eigenes (aktuelles) Einkommen verfügt, ist das ausgeschlossen. Deine Lebenspartnerin braucht keine Angaben zum BAföG-Antrag deines Sohnes zu machen.
  5. Inge24.10.2017
    Hallo, eine minimal andere Frage, aber auch zum Thema Formblatt 3: Muss ich meinem Kind meine Unterlagen zwingend aushändigen oder kann ich diese auch direkt ans zuständige Amt schicken? vielen Dank Gruss Inge
  6. Antworten