Beitrag: Maximales Einkommen überschritten?

Absender:Max
Datum:28.07.2017
  1. Max28.07.2017
    Guten Tag, ich wollte mich erkundigen, wo aktuell der Maximalbetrag des Einkommens liegt. Ich habe gelesen, dieser liegt bei 5400€ Bruttogehalt im Bewilligungszeitraum. Ein Freund meinte, dass es eine Werbekostenpauschale von 1000€ gibt, ich also 6400€ verdienen darf. Stimmt das? Beste Grüße, Max
  2. BAföG-Team31.07.2017
    Die anrechnungsfreie bei 5.400 €, soweit der BWZ 12 Monate (Regelfall) umfasst. Darin ist die AN-Pauschale und Beiträge zur Sozialversicherung bereits abgezogen.
  3. Melissa21.08.2017
    Im BWZ von 6 Monaten (da mein Studium dann endet) verdiene ich 4200,-€. Was bedeutet das für mich?
  4. Joseph22.08.2017
    Ich glaube, dann kriegt man nichts, weil man ja 4200€/6 Monate=700€/Monat hat und das ist mehr als das vom BAföG. Aber 700€ sind ja eh genug also alles gut ;)
  5. BAföG-Team24.08.2017
    Dann wird das EK anteilig berechnet. Grob berechnet werden dann mtl. 154,39 € bedarfsmindernd angerechnet.
  6. Joseph25.08.2017
    :-)
  7. Antworten