Beitrag: Nach Fachrichtungswechsel wieder zurück

Absender:Blubb
Datum:13.11.2017
  1. Blubb 13.11.2017
    Hallo liebes Team, folgende Situation : Ich habe bereits zwei Semester Maschinenbau studiert, habe mich dann selbstständig exmatrikuliert und bin nun im 3. Semester Chemieingenieurwesen. Leider läuft das Studium nicht so gut (werde wohl in einen der nächsten Semestern herausgerüft). Bisher habe ich immer BAföG erhalten, auf das ich auch angewiesen bin. Nun stellt sich mir die Frage ob ich mein Maschinenbaustudium an der selben Uni wieder aufnehmen kann und weiterhin BAföG erhalten könnte? Ich bin da gerade ziemlich ratlos und werde anhand der Gesetzestexte in Bezug auf meine Problematik nicht schlau und wäre deshalb über Hilfe sehr dankbar!
  2. BAföG-Team13.11.2017
    Die Anerkennung eines "wichtigen" Grundes für die Durchführung eines Fachwechsels aus Eignungs-/ und oder Neigungsgründen ist bis zum Ende des 3. FS grundsätzlich genehmigungsfähig. Ein Fachwechsel aus den genannten Gründen setzt voraus, dass dir die Fortsetzung der bisherigen Ausbildung nicht mehr zugemutet werden kann. Diese Auslegungsentscheidung wird nicht davon abhängig gemacht, ob du nach BAföG gefördert worden bist oder nicht. Die Wiederaufnahme deines Maschinenbaustudiums ist deshalb förderungsrechtlich nicht genehmigungsfähig.
  3. Blubb 30.11.2017
    Okay, ich danke vielmals für die Antwort.
  4. Antworten