Beitrag: Erhöhung der Verdienst-Freigrenze in Sonderfällen?

Absender:Eve
Datum:09.11.2017
  1. Eve09.11.2017
    Liebes BAföG-Amt-Team, Mich würde folgendes interessieren: Ist es in Sonderfällen möglich, die anrechnungsfreie Einkommensgrenze von 5400,- pro Jahr erhöhen zu lassen?? So dass man ein paar Euro mehr pro Jahr dazuverdienen kann, ohne dass es angerechnet wird?? In welchen Sonderfällen ist das möglich? Was ist z B, wenn man höhere Kosten für die Krankenversicherung hat, als den üblichen Studententarif und das Doppelte zahlen muss oder wenn man Kosten hat aufgrund von chronischer Erkrankung oder hohe Mietkosten und keine günstigere Wohnung findet? Liebe Grüße und danke schonmal für Eure Info!
  2. BAföG-Team09.11.2017
    Der zusätzliche Freibetrag nach § 23 Abs. 5 BAföG wird gewährt, soweit zusätzliche ausbildungsbezogene Aufwendungen anfallen, die mit dem "normalen" Bedarfsatz nicht berücksichtigt worden sind. Das sind nach der Vwerwaltungsvorschrift zum BAföG folgende Kosten: Durch den Bedarfssatz gedeckt sind z.B. Ausgaben für Arbeits- und Lernmittel, Exkursionen oder Praktika. Besondere Kosten der Ausbildung sind demgegenüber alle nicht vom Bedarfssatz gedeckten Mehraufwendungen, z.B. für Schulgelder, Studien- und Prüfungsgebühren, sofern sie nicht bereits als Werbungskosten Berücksichtigung gefunden haben. Notwendigkeit und Höhe der Aufwendungen sind nachzuweisen. Höhere Lebenshaltungskosten fallen nicht darunter.
  3. Eve09.11.2017
    Das heißt, auch wegen höheren Krankenkassenkosten und Kosten aufgrund von chronischer Erkrankung kann meinen keinen zusätzlichen Freibetrag bekommen??
  4. BAföG-Team10.11.2017
    Bei der Vorschrift handelt es sich um einen unbestimmten Rechtsbegriff. Ein zusätzlicher Freibetrag vom eigenen EK soll möglich sein, soweit zusätzliche ausbildungsbedingte Kosten, die mit dem Grundbedarf nicht abgedeckt sind aufzufangen. Darunter fallen also nicht die Kosten der Lebensführung. ob die erhöhten Kosten für die Krankenversicherung ( z.B. nach Vollendung des 30. LJ) darunter fallen musst du ausprobieren. Stelle den entsprechenden Antrag.
  5. Antworten