Beitrag: Überschreitung der Fhd im Masterstudium bei elternunabhängigem B

Absender:Katia
Datum:05.07.2016
  1. Katia05.07.2016
    Guten Tag, ich werde mein Masterstudium, das mit elternunabhängigen BAföG gefördert wird, aus dem Grund Kindeserziehung um ein Semester verlängern müssen. Welche Unterlagen sind meinem BAFöG-Antrag beizufügen? Ist ein formloses Schreiben mit der Begründung angemessen? Mit freundlichen Grüßen Katia
  2. BAföG-Team09.07.2016
    Ja, aber den Wiederholungsantrag musst du auch stellen.
  3. Katia09.08.2016
    Vielen Dank für die Antwort. Ist es notwendig, den Stand des Studiums mit einer Notenübersicht zu belegen oder ist ein Formular vom BAföG-Amt ausreichend?
  4. Katia09.08.2016
    Ich präzisiere meine vorangegangene Frage: In welcher Form ist es üblich im Masterstudium erbrachte Studienleistungen bzw. noch zu erbringende nachzuweisen? Auf der Notenübersicht erscheinen erst am Semesterende Ergebnisse, weil diese vorher noch gar nicht beim Prüfungsamt eingehen. Ich möchte mir nur ungern an der Fakultät von einzelnen Dozenten bescheinigen lassen, dass die Leistungen erbracht wurden.
  5. BAföG-Team10.08.2016
    Du stellst formlos den Antrag auf BAföG über die Regelstudienzeit hinaus wegen der Pflege und Erziehung deines Kindes. Weitere Unterlagen brauchst du nicht beizufügen und wartest einfach ab, wie das Amt reagiert.Leistungsnachweise sind beim Master in der Regel nicht vorzulegen.
  6. Katia11.08.2016
    Vielen Dank für Ihre Antwort. Das BAföG-Amt hat bereits reagiert und Nachweise über erbrachte und zu erbringende Leistungen angefordert. Deshalb frage ich mich auch, in welcher Form sie vorzulegen sind.
  7. Katia13.08.2016
    Wegen des Nachweises der Leistungen bin ich noch immer zu keiner Lösung gekommen. Eine Notenübersicht einzureichen erscheint mir zu privat, zudem werden nicht alle Leistungen darauf abgebildet sein. Kann ein Antrag auf Förderung über die Förderungshöchstdauer auch abgelehnt werden, wenn ein gesetzlich anerkannter Grund vorliegt? Können Sie mir einen Ratschlag bezüglich des weiteren Vorgehens geben?
  8. BAföG-Team14.08.2016
    Die Kausalität zwischen Pflege und Erziehung deines Kindes zur eingetretenen Studienverzögerung ist bereits Kraft Gesetzes als gegeben unterstellt. Deshalb verstehen wir nicht, dass ein Notenüberblick gefordert wird. Die Position des Amtes ist allerdings starki, denn Art und Umfang der anzufordernden Unterlagen bestimmt das Amt. Gib dem Amt einen aktuellen Stand des Prüfungsamtes zur Kenntnis ohne Kommentar.
  9. Katia14.08.2016
    Okay, kann das BAföG-Amt unter Umständen schon geleistete Förderung zurück verlangen? Beispielsweise, wenn Prüfungsleistungen zu anderen Zeitpunkten abgelegt wurden als in der Studienordnung vorgesehen und deshalb einige vom Beginn des Studiums offen sind?
  10. BAföG-Team15.08.2016
    Absolut nein!
  11. Antworten