Beitrag: Erneuter Aufschub der Leistungsnachweise nach der Regelstudiumze

Absender:Anna
Datum:05.08.2017
  1. Anna05.08.2017
    Guten Morgen, ich studiere im Moment im 6. Fachsemester. Habe im 4. Semester einen Aufschub der Leistungsnachweise aufgrund der Kindererziehung für 2. Semester bekommen. Nun bekomme ich mein zweites Kind. Könnte ich erneutes Aufschub der Leistungen aufgrund der Schwangerschaft und Kindererziehung beantragen oder gleich einen Antrag auf Verlängerung der Förderungshöchstdauer stellen ? Um eine Rückmeldung wäre ich sehr verbunden. LG Anna
  2. BAföG-Team08.08.2017
    Ja, den Antrag kannst du stellen. Er ist genehmigungsfähig.
  3. Anna14.08.2017
    Okay .. danke erstmals. Den Antrag auf erneuten Aufschub habe ich gestellt. Nun werde ich um eine schriftliche Erklärung gebeten. Was ich wür das Studium gemacht habe, welche Leistungen mir aus welchen Semestern noch fehlen und wie die Schwangerschaft und Kindererziehung sich auf das Studium ausgewirkt hat ?! .... Kann ich mich diesbezüglich auf eine Vorschrift bzw Paragraphen berufen ? Es ist ja offensichtlich dass die Kindererziehung und die Schwangerschaft das Studium verzögert. Warum dann die ganzen Formalitäten ? LG Anna
  4. BAföG-Team15.08.2017
    Das Amt hat zu prüfen, ob die Verzögerungen des Studiums ausschließlich durch die in § 15 Abs. 3 BAföG normierten Bedingungen eingetreten sind. Es ist allerdings durchgänge Praxis der Ämter, Schwangerschaft und Kindeserziehung als Verzögerungsgründe zu akzeptieren, ohne die Kausalität nachzuweisen. Da solltest du mit dem Bearbeiter noch einmal Konakt aufnehmendenn diese Verzögerungsgründe sind auch politisch gewollt.
  5. Anna06.09.2017
    Habe jetzt für den 2. Aufschub der Leistungsnachweise wegen Kindererziehung und Schwangerschaft nur ein Semester genehmigt bekommen obwohl ich zwei Semester beantragt hab und soweit ich verstanden hab auch Anspruch drauf hab. Der Sachbearbeiter vom Bafödamt war der Meinung, dass die beide Gründe schon berücksichtigt sind in dem einem Semester?! ... ist es den so richtig?! Er begründete dies damit dass beim ersten Aufschub (nach dem 4. Semester = 50% sind 2 Semester und der 2. Aufschub = 50% von den 2 gehnemigten Semestern ist 1 Semester was mir dann zusteht. Wo wird es denn festgelegt wie es berechnet wird ? Ich möchte es gerne verstehen aber komm im Moment nicht durch. Mit der Bitte um Hilfe Ihrerseits. LG Anna
  6. BAföG-Team07.09.2017
    Bei Studienverzögerungen wegen Schwangerschaft und Erziehung der Kinder bis zum 10. LJ ist der Sachbearbeiter an die Vorgaben der Verwaltungsvorschrift zu § 15 Abs. 3 BAföG gebunden. Lege gegen den Bescheid Widerspruch ein.
  7. Antworten