Beitrag: Nachweis eines Studiums in Syrien

Absender:Simone
Datum:20.10.2017
  1. Simone20.10.2017
    Mein Freund (Syrer) kann seine Angaben wegen des dort herrschenden Bürgerkriegs (3 Jahre Studium der Geografie ohne Abschluss nach der Hochschulreife) nicht belegen. Er hält sich seit 2016 hier auf und will nun BWL studieren. Das Bafögamt verlangt aber Nachweise, insbesondere über die Dauer und den bisher nicht erworbenen Abschluss des Studiums in Syrien. Wie soll er diese Nachweise erbringen? Kann das Bafögamt diese Nachweise verlangen oder ansonsten den Antrag ablehnen? Für eine Antwort sind wir sehr dankbar.
  2. BAföG-Team22.10.2017
    Die Auskunfts- und Mitwirkungspflicht eines Antragstellers endet da, wo nach objektiver Sachlage benötigte Unterlagen nicht beigebracht werden können. Wir gehen davon aus, dass dieser Sachverhalt gegeben ist. Deinem Freund bleibt nichts anderes übrig, als auf die Situation hinzuweisen und seine Angaben glaubhaft zu machen.
  3. Antworten