Beitrag: Elternunabhängiges Bafög ja oder nein?

Absender:Sandra Zeitz
Datum:18.01.2007
  1. Sandra Zeitz18.01.2007
    Hallo, ich bin 23 Jahre alt und wolte im Wintersemester ein Studium beginnen. Ich habe eine Ausbildung zur Biolaborantin gemacht die regulär 3,5 Jahre dauert, da ich aber eine "spezielle Schule" vorab besuchte habe ich ein Jahr angerechnet bekommen, also betriebliche Ausbildung nur 2,5 Jhare. Dannach habe ich 2 Jahre in meinem Beruf gearbeitet. War dann 3 Monate arbeitslos gemeldet (also auch arbeitslosengeld 1) und habe mich dann selbstständig gemacht. Habe daher Überbrückungsgeld bezogen für 6 Monate. Und bin noch immer selbstständig habe allerdings nicht genügend Einnahmen um davon leben zu können. Kann ich elternunabhängiges B. beziehen?
  2. BAföG-Team19.01.2007
    Auch wenn man deine frühere Ausbildung genau kennen würde, kann als berufsbildende Ausbildung maximal der Zeiraum von 3 Jahren berücksichtigt werden. Die für die elternunhängige Förderung eerforderlichen weiteren 3 Jahre wirst du wohl nicht erreichen. 2 Jahre Berustätigkeit, 3 Mon. Arbeitslosigkeit und 6 Monate Selbständigkeit reichen nicht aus. Während der weiteren Selbständigkeit reichte dein Einkommen ja nicht, um dich selbst zu erhalten. Bei Weigerungverhalten deiner Eltern kannst du nur Vorausleistungen beantragen.
  3. Antworten