Beitrag: Leistungsnachweis trotz Nicht-Bestehens

Absender:Jakub
Datum:20.09.2017
  1. Jakub20.09.2017
    Hallo Bafög-Team, ich werde jetzt das 5. Semester Maschinenbau anfangen und müsste nach dem 4. Semester 80CP erbringen. Ich habe zuletzt 8 Klausuren geschrieben und komme insgesamt auf 75CP nach dem 4. Semester. Ich habe die 80 nicht erreichen können, weil ich nur 4 von den 8 Klausuren bestehen konnte. Ich werde alle 4 Klausuren im 5. Semester jetzt nachschreiben. Liegt bei mir ein legitimer Grund für einen Aufschub vor? Ich habe bei keiner Klausur gefehlt und habe nicht versucht zu täuschen. Ich habe mich einfach überfordert mit den 8 Klausuren.
  2. BAföG-Team25.09.2017
    Die spätere Vorlage des Eignungsnachweises ist nur möglich, wenn sich dein Studium aus von dir nicht zu vertretenen Gründen verzögert hat und diese Verzögerung ursächlich für die geforderten CPt's waren (z.B. durch Erkrankung abgesagte Prüfungen). Unser Tipp: Du stellst, wenn noch nicht gemacht, den Wiederholungsantrag sofort. Sobald die Klausuren im 5. FS geschrieben sind und die Ergebnisse vorliegen, lasse dir vom Prüfungsamt den aktuellen Leistungsstand unverzüglich bestätigen und lege das Dokument deinem Amt vor. Ab Vorlage erhälst du wieder BAföG, wenn du den Leistungsumfang, der bis zum Ende des 5. FS zu erbringen ist, geschafft hast. Warst du innerhalb der ersten 4 FS erkrankt und hat sich dadurch dein Studium verzögert, kannst du jetzt einen Antrag auf spätere Vorlage des Eignungsnachweises stellen.
  3. Antworten