Beitrag: Versicherung

Absender:Taoufiq Ouaj
Datum:19.01.2018
  1. Taoufiq Ouaj19.01.2018
    Hallo, Ich hätte während des BWZ einige Monate, bei denen Ich mehr als 450 € verdient habe. Insgesamt bin ich jedoch für den gesamten BWZ unter der Freigrenze. Nun hat mir meine Krankenversicherung nachträglich für die letzten 6 Monate den Beitrag für die studentische Krankenversicherung abgezogen. Kann Ich die beim Bafög auch rückwirkend beantragen? Und dann eine Nachzahlung erwarten? Vielen Dank und mir freundlichen Grüßen
  2. BAföG-Team21.01.2018
    Wir verstehen den hier geschilderten Sachverhalt nicht. Wenn du dem BAföG-Amt noch nicht mitgeteilt hast, dass du Mitglied in der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung bist, kannst du das nachträglich anzeigen. Es kommt darauf an, wie lange rückwirkend gezahlt werden kann. Da kannst du uns noch einmal informieren. Hat die Entscheidung der Krankenkasse mit deinem Verdienst zu tun, können wir nicht weiterhelfen, weil wir das Sozialversicherungsrecht nicht kennen. Du kannst uns aber den Sachverhalt etwas genauer schildern; dann werden wir dazu Stellung nehmen.
  3. Antworten