Beitrag: Leistungsnachweisund Krankheit

Absender:Anna
Datum:20.04.2016
  1. Anna20.04.2016
    Guten Tag, ich studiere im 4. Semester im Masterstudiengang (Regelstudienzeit 4 Semester). Aufgrund einer Krankheit werde ich für die Studienverlängerung beim Bafög-Amt das Attest vorliegen lassen. Ich werde wahrscheinlich zwei Semester zusätzlich brauchen. Wird auch im Masterstudiengang den Leistungsnachweis benötigt(habe aufgrund meiener Krankheit noch keine Prüfungen abgelegt? Bekomme ich die Bewilligung für 2 Semester? Vielen Dank
  2. BAföG-Team21.04.2016
    Nei9n, die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester und läuft aus. Brauchst du weiterhin BAföG aus krankheitsbedingten Verzögerungen, musst du dies mit einem Weiterförderungsantrag formlos zusätzlich beantragen.
  3. Anna26.04.2016
    Vielen Dank für Ihre Antwort. Was genau muss der Arzt im Attest schreiben? Der Arzt meinte, dass ich aufgrund meiner Krankheit 2 Semester lang nur eingeschränkt studierfähig war. Reicht das für Amt?
  4. Anna26.04.2016
    Habe ich Ihre Antwort "Nein" richtig verstanden, dass ich keinen Leistungsnachweis benötige? Oder bekomme ich keine Bewilligung?
  5. BAföG-Team27.04.2016
    Die Regelstudienzeit für den Master beträgt 4 Semester. Deshalb brauchst du keinen Leistungsnachweis vorlegen. Krankheitsbedingte Studienverzögerungen können zu einer Weiterführung des BAföG führen, wenn nachgewiesen werden kann, dass sie ursächlich für die Verzögerungen sind. Die Ursächlichkeit ist z. B. gegeben, wenn Prüfungen krankheitsbedingt abgesagt werden müssen und Nachprüftermine nicht vorgesehen sind.Die "eingeschränkte Studierfähigkeit" ist nicht aussagefähig und auch gefährlich, denn krankheitsbedingte Studienausfälle werden bis maximal über 3 Monate vom Amt toleriert. Wird dieser Zeitrahmen überschritten kann das Amt prüfen, ob das BAföG rechtmäßig bezogen worden ist.
  6. Antworten