Beitrag: Riester Beiträge

Absender:Moritz
Datum:14.01.2017
  1. Moritz14.01.2017
    Hallo liebes Bafög Team, meine Frage ist folgende: In der Einkommenssteuererklärung werden Riester Beiträge bis zu einer Höhe von 1.946€ als Sonderausgaben vom zu versteuernden Vermögen abgezogen. Ich erhalte Einkommen aus selbständiger Tätigkeit. Kann ich in der EÜR für den BWZ die 1.946€ als Ausgaben geltend machen oder nur den Sockelbetrag i.H.v. 60€, um die Zulagen zu erhalten? Mit dem Sockelbetrag würde ich den Einkommensfreibetrag überschreiten. Mit der tatsächlich eingezahlten Summe allerdings nicht. Vielen Dank und beste Grüße Moritz
  2. BAföG-Team16.01.2017
    21.1.33 Abgezogen werden können die tatsächlich geleisteten Altersvorsorgebeiträge entsprechend der Bescheinigung nach § 92 EStG, maximal bis zur Höhe des um die Grundzulage geminderten Höchstbetrags nach § 10a EStG (Stand 2011: 1.946 €). Dies gilt entsprechend bei Einnahmen im Sinne des Absatzes 3 Nr. 4 i.V.m. der BAföG-EinkommensV.
  3. Antworten