Beitrag: Leistungsnachweis und Finanzierung während BaFög-freien Zeit

Absender:Anja
Datum:20.08.2017
  1. Anja20.08.2017
    Hallo, ich bin im 4. Semester und müsste nun meinen Leistungsnachweis erbringen. Ich habe meinen Antrag nun ohne Leistungsnachweis eingereicht. Nach der Klausurphase habe ich vermultlich die benötigten CP's. Also kann ich den Leistungsnachweis Ende September abgeben. Wie lange wird es dann ungefähr dauern bis mein Antrag bewilligt wird? Soweit ich weiß darf man anrechnungsfrei 5400€ im BWZ verdienen. Ich habe einen 450€-Basisjob. Wenn ich jetzt in dem Zeitraum, in dem ich keine BaFög-Zahlung erhalte, mehr arbeiten würde (anders würde ich sonst nicht über die Runden kommen), dann verdiene ich im BWZ mehr als 5400€ und somit wird es angerechnet. Gibt es eine Alternativ wie ich die Zeitspanne überbrücken kann oder wie ich meinen Antrag beschleunigen kann? Liebe Grüße Anja
  2. Joseph20.08.2017
    Halo i bims, viele geld vong heute ist viele geld vong morgen her. deshalb arbeit marbeit nix gute
  3. BAföG-Team21.08.2017
    Hallo Joseph, such dir für deine Kommentare eine andere Spielwiese aus. Das ist hier nur peinlich! Zur Problemstellung: BAföG erhälst du ab dem 5. FS, wenn du den geforderten Eignungsnachweis vorgelegt hast. Da die Klausurergebnisse bis zum Ende des 4. FS häufig später bekannt gegeben werden, kommt es zwangsläufig zu einem Zahlungsstopp, den du überbrücken musst. Wenn du aufs Jahr bezogen über 5.400 € brutto verdienst, wird der übersteigende Betrag mit ca. 22 % verteilt auf die 12 Monate/BWZ bedarfsmindernd angerechnet.
  4. Joseph22.08.2017
    Der Joseph ist 1 hilfsbereiter dude vong netigkeit her
  5. Antworten