Beitrag: Zweitstudium

Absender:Julia
Datum:29.09.2017
  1. Julia29.09.2017
    Hallo zusammen, ich habe in den letzten drei Jahren meinen Bachelor im Rahmen eines dualen Studiums an der FOM absolviert. Da dies ein duales Studium war, habe ich keine Förderung erhalten bzw. benötigt. Das Studium fand nicht in Vollzeit statt. Nun möchte ich ein Vollzeitstudium (Staatsexam) in einer neuen Richtung beginnen, demnach also ein Zweitstudium. Kann dieses dennoch durch bafög gefördert werden oder ist mein Anspruch bereits erloschen? Vielen Dank für die Hilfe bereits im Voraus!
  2. BAföG-Team29.09.2017
    Du kannst nur noch für einen Masterstudiengang nach § 7 Abs. 1 a BAföG für 4 weitere Semester gefördert werden. Mit dem Bachelor hast du sonst den Grundanspruch auf BAföG, unabhängig davon, ob du gefördert worden bist oder nicht, ausgeschöpft.
  3. BAföG-Team02.10.2017
    Wir müssen hier noch eine Gesetzesänderung berücksichtigen. Für das geplante Vollzeitstudium kannst du unter folgenden Bedingungen noch gefördert werden: § 7 Abs. 1b BAföG: (1b) Für einen Studiengang, der ganz oder teilweise mit einer staatlichen Prüfung abschließt(Staatsexamensstudiengang), wird Ausbildungsförderung auch geleistet, nachdem Auszubildende einen Bachelor- oder Bakkalaureus-studiengang abgeschlossen haben. Voraussetzung der Leistung ist, dass der Studiengang durch Studien- oder Prüfungsordnung in der Weise vollständig in den Staatsexamensstudiengang integriert ist, dass innerhalb der Regelstudienzeit des Bachelor- oder Bakkalaureusstudiengangs auch sämtliche Ausbildungs- und Prüfungsleistungen zu erbringen sind, die für den Staatsexamensstudiengang in der Studien- oder Prüfungsordnung für denselben Zeitraum vorgesehen sind.
  4. Antworten