Wohneigentum - die ideale Wohnalternative nach dem Studium

Es ist endlich soweit: das Studium nähert sich dem erfolgreichen Ende und es warten eine Menge lukrative Stellenangebote. Haben die Absolventen den Einstieg in die Berufswelt erst geschafft, eröffnen sich plötzlich unvorstellbare finanzielle Möglichkeiten. Ausgiebiges Shoppen steht an der Tagesordnung, um all jene Dinge zu kaufen, auf die man während des Studentendaseins lange Zeit verzichten musste. Bevor sich jedoch unnötige Einkäufe in der Wohnung stapeln, sollte sich jeder frischgebackene Studienabsolvent über seine Bedürfnisse klar werden.

Was für ein glückliches Dasein sinnvoll ist
Können sich Absolventen nun auch Wünsche erfüllen, die in der Vergangenheit kaum denkbar waren, so sollte der Wohlstand sinnvoll eingesetzt werden. Viele wünschen sich anfangs modische Markenkleidung, einen All-inclusive-Urlaub oder auch ein schickes Auto. Darüber hinaus besteht jedoch fast immer das intensive Bedürfnis nach einer neuen Bleibe. Sind die meisten Dinge vergänglich und bieten nur temporär ein gewisses Maß an Luxus, so hat die Wohnsituation einen langfristigen Einfluss auf das gesamte Leben.

Langfristige Mietausgaben - wieso eigentlich nicht gleich ein Eigentumserwerb?
Lange Zeit leben viele Studenten zur Miete meist in einer beengten Wohngemeinschaft oder sogar noch bei den Eltern. Nach dem erfolgreichen Studienabschluss können Absolventen endlich nach neuem Wohnraum Ausschau halten. In der Regel steht eine große, schöne Mietwohnung auf dem Plan, die man endlich den eigenen Vorstellungen entsprechend einrichten kann. Was viele dabei oftmals nicht bedenken: ein Eigentumserwerb kann in vielerlei Hinsicht eine deutlich bessere Alternative darstellen. Neben teilweise geringeren Fixkosten schafft man sich gleichzeitig eine bleibende Wertanlage.

Mieten oder Kaufen - welche Wahl sollte man treffen?
Die Antwort hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: vom eigenen Lebensstil, von den Zukunftsplänen und natürlich von den finanziellen Möglichkeiten. Viele geben allerdings den Traum von einem eigenen Heim übereilt auf. Dabei stehen die Sterne derzeit auf dem Immobilien- und Wohnungsmarkt sehr günstig. Aktuell lohnt sich aufgrund der preiswerten Zinsen eindeutig der Gedanke an eine Kreditfinanzierung, wenn man diese im Vergleich zu den monatlichen Mietzahlungen betrachtet. Der monatliche Abtrag ist sogar attraktiver, weil die Mieten heutzutage gerade bei einem Wohnungswechsel steigen. Möchte man zudem in eine bessere Wohngegend ziehen, können die Mietkosten schnell unerschwingliche Höhen annehmen. Insbesondere in den Ballungszentren beliebter Wohngegenden liegen die Mieten deutlich oberhalb des durchschnittlichen Mietspegels.

Mit einer Kreditfinanzierung auf der sicheren Seite
Wächst die Popularität in der eigenen Wohngegend, steigen auch die Mietpreise. Wer in bevorzugten Stadtteilen von Berlin, München oder Hamburg leben möchte, muss für die monatliche Miete tief in die Tasche greifen. Die anfängliche Traumwohnung verwandelt sich schnell zur Kostenfalle. Wer allerdings den Schritt zum Eigentum wagt, hält seine Fixkosten konstant. Durch eine Kreditfinanzierung werden für lange Zeit sowohl Zinszahlungen als auch Kreditraten festgelegt. Der Kreditzeitraum erscheint zwar zunächst übermächtig. Hiervon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen. Die finanzielle Planbarkeit, die Wertsteigerung der Immobilie sowie die unabhängige Wohnqualität stellen eindeutige Pluspunkte für einen Eigentumserwerb dar.

Finanzieren, aber richtig!
Ist der Entschluss für den Erwerb einer Immobilie gefasst, benötigt man einen zuverlässigen Partner an seiner Seite. Das Internet bietet sicherlich aufschlussreiche Informationsseiten sowie Vergleichsportale, die man zwingend nutzen sollte. Bei solch einer wichtigen Finanzentscheidung sollte die Wahl auf seriöse und geschulte Finanzberater fallen. Ob es nun eine Vierzimmerwohnung, ein Loft oder ein Haus mit Garten sein soll - nur vereinzelt stehen ausreichend erfahrene und professionelle Finanzberater für derart vielfältige Nachfragen zur Verfügung. Zu ihnen zählt das Team von baufi24, welches mit mehr als 1000 Spezialisten den Kunden eine bemerkenswerte Angebotspalette bietet. Mithilfe von solch kompetenten Finanzexperten steht dem Kauf einer eigenen Bleibe nichts im Wege - wieso also darauf verzichten?

 

Erich Westendarp / Pixelio.de