Essen & Trinken | Mehrweg-to-go

Relevo-Themenbild

Mehrweg to go in unseren Mensen

Unser Anliegen ist es, einen möglichst großen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit im Aachener und Jülicher Hochschulbereich zu leisten. Der schonende Umgang mit den Ressourcen in unseren verschiedenen Einrichtungen ist uns dabei besonders wichtig.

Umweltschutz soll möglichst einfach sein. Seit November 2021 stellen wir deswegen in allen unserer gastronomischen Einrichtungen ein pfandfreies Mehrweg-to-go-Geschirr der Firma Relevo zur Verfügung, das bequem und unkompliziert über eine App genutzt werden kann.

Der Umstieg auf Mehrweg lohnt sich, denn alle To-go-Speisen und -Getränke sind bei uns günstiger, wenn sie nicht in Einweggeschirr mitgenommen werden. So wird für jedes Getränk im Pappbecher und für alle To-go-Speisen in Einwegverpackungen eine Klimagebühr erhoben. Diese Preisregelung soll für alle einen Anreiz schaffen, künftig nur noch Mehrweg-Geschirr zu nutzen.

Die Nutzung basiert auf einem Ausleihsystem und ist für die Gäste kostenfrei.

 

So funktioniert das Ausleihen

Anleitung Relevo
  1. Download der App
    Laden Sie sich als allererstes die Relevo-App über Google Play oder im App Store auf Ihr Smartphone und melden Sie sich dort an. Die Registrierung ist notwendig, damit Sie an dem System teilnehmen können, denn über die App wird künftig registriert, welche Mehrwegbehälter Sie ausleihen. Erhoben werden nur die personenbezogenen Daten, die für die Nutzung des Mehrwegsystems erforderlich sind. Verantwortlich für den Datenschutz ist das Unternehmen Relevo. Weitere Informationen finden Sie unter Punkt 10 in unserer Datenschutzerklärung.

  2. Bestellen
    Nach der Registrierung können Sie das Mehrweggeschirr ausleihen. Dieses erhalten Sie mit ihrem ausgewählten Essen an der Mensatheke. Zu dem Mehrweg-to-go-Geschirr bekommen sie immer den passenden Deckel.

  3. QR-Code scannen
    Nachdem Sie das Geschirr erhalten haben, scannen Sie den QR-Code, der auf Ihrem Mehrweggeschirr aufgedruckt ist. Die Scanbestätigung zeigen Sie vor der Bezahlung an der Kasse vor. Das ist alles – es entstehen keinerlei Kosten für Sie. Genießen Sie anschließend Ihre Mahlzeit, wo und wann Sie möchten: Das Geschirr ist mikrowellengeeignet.

  4. Geschirr zurückgeben
    Bringen Sie das Geschirr- möglichst beim nächsten Mensabesuch - in die Einrichtung zurück. Um die Ausleihe zu beenden, scannen Sie den QR-Code an der Rückgabestation. Stationen befinden sich in allen Mensen des Studierendenwerks. Geschirr, das nicht innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben wird, müssen Sie käuflich erwerben. Der Kaufpreis beträgt zehn Euro. In Ausnahmefällen kann mit dem Anbieter Revelo eine Verlängerung der Nutzungsdauer vereinbart werden.

Unser Mehrwegsystem bietet folgende Behälter:
- Große Bowls für Menüs und Gerichte von den Spezialtheken
- Bowls für Eintöpfe und Suppen
- Becher für Heiß- und Kaltgetränke

 

Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Mehrweg-System!

Wie viel kostet mich das Mehrweg-to-go-System?

Die Nutzung des Mehrweg-to-go-Systems ist für unsere Gäste komplett kostenfrei. Sie können das Relevo-Mehrweggeschirr ohne Aufpreis ausleihen und 14 Tage nutzen. In diesen zwei Wochen werden Sie mehrfach in der App und per E-Mail auf die Rückgabefrist erinnert. Bei nicht erfolgter Rückgabe gilt das Geschirr als gekauft und es werden Ihnen 10 Euro berechnet. Nachhaltiger und sinnvoller ist es natürlich, die Mehrwegbehälter immer dem Aus- und Rückgabekreislauf zurückzuführen.

Ich kann (oder möchte) an dem Relevo-Mehrwegsystem nicht teilnehmen. Was kann ich tun?

Wir wissen, dass die meisten unserer Kunden Smartphones und regelmäßig Apps nutzen. Für die wenigen, die Smartphones nicht nutzen, gibt es zurzeit nur die Möglichkeit, weiterhin die Einweg-Behälter zu nutzen oder vor Ort zu essen. Es gilt zu beachten, dass für Einweg-to-go-Geschirr ab 1. Dezember eine Klimagebühr zu entrichten ist.

Aus welchem Material besteht das Mehrweg-Geschirr?

Das eingesetzte Mehrweggeschirr besteht aus Styrol-Acrylnitril und stammt von einem Hersteller aus Westfalen, die Produkte sind entsprechend 100 Prozent in Deutschland hergestellt und unterliegen fortlaufenden Kontrollen.

Ist das Geschirr für die Mikrowelle, die Spülmaschine und das Gefrierfach geeignet?

Die Mehrwegbehälter sind

  • leicht, bruchtstabil, kratzfest und langlebig
  • schwappsicher verschließbar
  • spülmaschinenfest
  • mikrowellengeeignet (max. 2 Minuten bei max. 600 Watt)
  • gefrierfachgeeignet (bis -25°C)
  • lebensmittelecht & schadstofffrei (ohne gefährliche Weichmacher)
  • aus Qualitätskunststoff (BPA-frei)
  • geschmacksneutral & geruchsneutral
  • platzsparend zu verstauen und stapelbar
  • 100% recycelbar (wieder Zuführung zum Wertstoffkreislauf)
Was passiert mit meinen personenbezogenen Daten?

In der Relevo-App müssen Sie einige wenige personenbezogene Angaben machen, die für die Nutzung des Mehrwegsystems zwingend erforderlich sind: Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adresse und Postanschrift. Das Studierendenwerk Aachen selbst erhebt keine personenbezogenen Daten. Ebenso wenig haben wir Zugriff auf die in der App verarbeiteten Daten. Dies liegt vollständig im Verantwortungsbereich der Firma Relevo. Weitere Informationen über den Datenschutz bei Relevo gibt es in der Datenschutzerklärung.

Was passiert, wenn ich mein Relevo-Mehrweggeschirr nicht innerhalb von 14 Tagen zurückgebe?

Sinn des Systems ist es, dass die Behälter zügig nach dem Gebrauch wieder zurückgebracht werden, um den Aus- und Rückgabekreislauf aufrechtzuerhalten. Bringen Sie es trotz Erinnerungen nicht fristgerecht zurück, stellt Ihnen Relevo den Behälter in Rechnung. Es ist dann Ihr Eigentum.

Muss ich das Relevo-Mehrweggeschirr vor der Rückgabe spülen?

Essensreste sollten Sie so gut, wie es geht, entfernen. Wir reinigen grundsätzlich alle Behälter und führen sie hygienisch und sauber in den Mehrweg-Kreislauf zurück.

Ich habe Kratzspuren auf dem Mehrweggeschirr. Muss ich den Behälter jetzt kaufen?

Das Relevo-Mehrweggeschirr ist robust. Gebrauchsspuren sollten bei normaler Nutzung wenig bis gar nicht auftreten. Sollten nach mehrmaliger Verwendung dennoch etwas nicht mehr in Ordnung sein, wird das Geschirr nach der normalen Rückgabe an den Stationen von uns aussortiert. Das gebrauchte Geschirr wird anschließend geschreddert und zu neuem Geschirr  verarbeitet. Das Material ist vollständig recycelbar.

Wie wird das System finanziert?

Das Studierendenwerk zahlt dem Anbieter, der das Geschirr und das App-System zur Verfügung stellt und selbst verwaltet, pro befülltem Behälter eine Gebühr. Bei weiteren Fragen kann man sich auch gerne an den Anbieter Relevo wenden.

Ich habe noch Fragen zum Mehrweg-System. An wen kann ich mich wenden?

Bitte schreiben Sie an feedback@stw.rwth-aachen.de